Tag der Vereine in Bad Ems am 31. Mai 2015


Auch der Taunusklub Bad Ems präsentierte sich mit einem Informationsstand auf der oberen Römerstraße.
Den Interessenten wurden am Stand vielfältige schriftliche Unterlagen zum Thema: „Wandern, Radeln und Urlauben in unserer Region“ kostenlos angeboten.
Bei einem Pflanzenquiz konnten Naturliebhaber ihre Kenntnisse über heimischen Pflanzen testen. Sieben Pflanzen gab es zu erkennen: Storchschnabel, Wegerich, Johanniskraut, Wolfsmilch, Nelkenwurz, Habichtskraut und Fingerkraut.
Zum Veranstaltungsende, gegen 17 Uhr, wurden drei Macher des Jahres bekanntgegeben.
Wilhem Augst, der die Fitnesswandergruppe für den Taunusklub betreut, wurde für sein wöchentliches Engagement mit dem dritten Preis geehrt.
Da dieser leider verhindert war, nahm Gerd Unruh, 1. Vorsitzender, stellvertretend für ihn die Urkunde und die Auszeichnung entgegen.



der Informationsstand

"Was blüht denn hier?" denkt dieser Radsportler. Ob er am Pflanzenquiz teilnimmt?







v.l. Frank Ackermann, Moderator; Vertreter der Roten Husaren 2. Preis; Gerd Unruh, Taunusklub nimmt den 3. Preis für den verhinderten Wilhelm Augst entgegen; Michalea Cetto, Jury, Rhein-Lahn-Zeitung; Berny Abt, Jury, Bürgermeister;
Herr Glodek, 1. Preis, Bad Emser Geschäftswelt und Josef Oster, Jury, Bürgermeister der VG






die Urkunde und die Auszeichnung für Wilhelm Augst für die Organisation der Fitnessgruppe


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen