Sterntreffen


Sterntreffen der Westerwaldvereine am 16.September 2012

39 frohgelaunte Klubmitglieder und Gäste machten sich aus dem nebelverhangenen Lahntal auf um die Kroppacher Schweiz und Hachenburg zu erkunden. Schon bald lichtete sich der Nebel und die Anfahrt nach Astert konnte im strahlenden Sonnenschein genossen werden. Hier starteten die Wanderer um entlang der Nister zum ersten Etappenziel dem Kloster Marienstatt zu gelangen. Dort wurden die restaurierte Klosterkirche und der neu angelegte Klostergarten in Augenschein genommen. Im Arzneikräutergarten konnte man für fast jedes Gebrechen die passende Heilpflanze finden. Anschließend führte der Weg hinauf nach Hachenburg. Über den historischen Marktplatz und vorbei an schön renovierten Fachwerkhäusern ging es zur Westerwaldbrauerei dem Veranstaltungsort des Sterntreffens. Hier wurden die Wanderer bereits von der Seniorengruppe erwartet. Diese hatten ebenfalls das Kloster Marienstatt besucht und die Gelegenheit genutzt einem lateinischen Hochamt beizuwohnen. Am historischen Marktplatz von Hachenburg war eine Kaffeepause eingelegt worden bevor man zur Brauerei spazierte. Bei herzhafter Kartoffelsuppe und hausgemachten Kuchen lauschte man bei herrlichem Spätsommerwetter den Hachenburger Kirmes-Jungs. Einige Mitglieder nutzten die. Gelegenheit um an einer Brauereiführung teilzunehmen. Bei der anschließenden Wanderwimpelverleihung durch Landrat Achim Schwickert wurde der Taunusklub als stärkste Teilnehmergruppe besonders erwähnt. Auf der Rückfahrt waren sich alle einig einen schönen Tag verlebt zu haben und dankte dem Wanderführer Franz Kemper für die gute Vorbereitung.



 Bei der Brauereiführung gab es Gelegenheit zum Probieren




Vorstandsmitglied und Seniorenbetreuerin Thea Paske nahm für den Zweigverein Bad Ems den Wimpel entgegen

Weitere Bilder: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen